Natur

Naturpark Aire- und Candeeiros-Gebirge

Ausgabe 51 — 21.03.2022 • 27.03.2022
Naturpark Aire- und Candeeiros-Gebirge

Der größte Reichtum dieses Naturparks verbirgt sich tief im Inneren des Aire- und Candeeiros-Gebirges. Das Kalkmassiv ist ein Paradies für Höhlenliebhaber, denn im Erdinnern warten wunderschöne Höhlen darauf, entdeckt zu werden. Das Wasser und die Zeit haben hier erstaunliche Gesteinsformationen geschaffen.

An der Erdoberfläche sieht man weder Bäche noch Flüsse, nur hier und da liegen ein paar Felsen in der rauen Landschaft. Dennoch zeichnet sich die Tierwelt durch eine große Artenvielfalt aus. So gibt es allein 18 Fledermausarten (die Fledermaus ist auch das Symboltier des Parks), die in den zahlreichen Höhlen ideale Lebensbedingungen vorfinden.

In diesem Naturpark kann man zwischen Februar und April etwa 35 verschiedene Orchideenarten entdecken!

Unweit von Rio Maior befinden sich die Salinen, in denen man die mühevolle Arbeit der Salzgewinnung aus Sole beobachten kann, die hier noch nach den gleichen Methoden wie schon vor über achthundert Jahren betrieben wird.

An der Ostflanke des Aire-Gebirges, ca. 10 Kilometer von Fátima entfernt, kann man die weltweit größte und bedeutendste Fundstelle von Sauropoden-Spuren aus dem mittleren Jura (175 Mio. Jahre alt) bewundern. Einige der ungefähr 20 Dinosaurierfährten, die durch Zufall in einem ehemaligen Steinbruch, der „Pedreira do Galinha“, gefunden wurden, sind über 100 Meter lang. Die hier gefundenen Fußspuren sind nicht nur die deutlichsten, sondern mit einer Länge von 95 und einer Breite von 70 Zentimetern auch die größten bekannten Abdrücke, die uns einen Eindruck von den Ausmaßen der größten Lebewesen vermitteln, die jemals die Erde bevölkert haben.

Zur Erkundung des Schutzgebietes stehen 16 vom Park empfohlene Wanderwege zur Verfügung. Wer das Gebiet auf originellere und bequemere Weise kennenlernen möchte, lässt sich einfach auf dem Rücken eines Pferdes durchs Gebirge tragen. Solche Touren werden von Freizeitunternehmen vor Ort angeboten.

Wanderweg von Fórnea

Das Kalksteinmassiv entstand vor 200 Millionen Jahren und besteht aus kohlensäurehaltigem Gestein, das aus dem Meer stammt. Eine einzigartige geologische Struktur in Portugal und eine der am besten erhaltenen in Europa: das 250 Meter hohe Amphitheater Fórnea mit einem Durchmesser von 500 Meter. Es handelt sich um den Oberlauf des Flusses Fórnea, der in Kalkstein aus dem Unteren Jura gegraben wurde.

Entlang dieses Wanderweges kann man verschiedene Vegetationsarten beobachten, die im Wesentlichen mit den Veränderungen des Mikroklimas und der Bodenbeschaffenheit zusammenhängen, etwa große Feigenbäume (Ficus carica), Weißdorn, Lorbeer (Laurus nobilis) und immergrüner Strauch (Arbutus unedo).

Hier finden Sie auch zwei wertvolle Exemplare eines in Portugal seltenen Baumes: Der Montpellier-Ahorn (Acer monspessulanus) besitzt grüne und gelbe, breite Blätter, die charakteristisch für die mediterrane Vegetation sind.


Lage
Google Maps

Teile diese Seite
Beginnen Sie mit der Eingabe für Ergebnisse
Ausgabe 68
05.12.2022 • 18.12.2022
Edition 67
21.11.2022 • 04.12.2022
Ausgabe 66
07.11.2022 • 20.11.2022
Ausgabe 65
24.10.2022 • 06.11.2022
Ausgabe 64
10.10.2022 • 23.10.2022
Ausgabe 63
29.08.2022 • 11.09.2022
Ausgabe 62
15.08.2022 • 28.08.2022
Ausgabe 61
01.08.2022 • 14.08.2022
Ausgabe 60
18.07.2022 • 31.07.2022
Ausgabe 59
04.07.2022 • 17.07.2022
Ausgabe 58
20.06.2022 • 03.07.2022
Ausgabe 57
06.06.2022 • 19.06.2022
Ausgabe 56
23.05.2022 • 05.06.2022
Ausgabe 55
09.05.2022 • 22.05.2022
Ausgabe 54
25.04.2022 • 08.05.2022
Ausgabe 53
11.04.2022 • 24.04.2022
Ausgabe 52
28.03.2022 • 10.04.2022
Ausgabe 51
21.03.2022 • 27.03.2022
Ausgabe 50
07.03.2022 • 13.03.2022
Ausgabe 49
28.02.2022 • 06.03.2022
Ausgabe 48
21.02.2022 • 27.02.2022
Ausgabe 47
14.02.2022 • 20.02.2022
Edition 46
07.02.2022 • 13.02.2022
Ausgabe 45
31.01.2022 • 06.02.2022
Edition 44
24.01.2022 • 30.01.2022
Ausgabe 43
17.01.2022 • 23.01.2022
Ausgabe 42
10.01.2022 • 16.01.2022
Ausgabe 41
27.12.2021 • 02.01.2022
Ausgabe 40
20.12.2021 • 26.12.2021
Ausgabe 39
13.12.2021 • 19.12.2021
Edition 38
06.12.2021 • 12.12.2021
Ausgabe 37
29.11.2021 • 05.12.2021
Ausgabe 36
15.11.2021 • 21.11.2021
Edition 35
08.11.2021 • 14.11.2021
Edition 34
25.10.2021 • 31.10.2021
Ausgabe 33
18.10.2021 • 24.10.2021
Ausgabe 32
11.10.2021 • 17.10.2021
Ausgabe 31
04.10.2021 • 10.10.2021
Ausgabe 30
27.09.2021 • 03.10.2021
Ausgabe 29
20.09.2021 • 26.09.2021
Ausgabe 28
13.09.2021 • 19.09.2021
Ausgabe 27
30.08.2021 • 05.09.2021
Ausagbe 26
23.08.2021 • 29.08.2021
Ausgabe 25
16.08.2021 • 22.08.2021
Ausgabe 24
09.08.2021 • 15.08.2021
Ausgabe 23
02.08.2021 • 08.08.2021
Ausgabe 22
26.07.2021 • 01.08.2021
Ausgabe 21
19.07.2021 • 25.07.2021
Ausgabe 20
12.07.2021 • 18.07.2021
Ausgabe 19
05.07.2021 • 11.07.2021
Ausgabe 18
28.06.2021 • 04.07.2021
Ausgabe 17
21.06.2021 • 27.06.2021
Ausgabe 16
14.06.2021 • 20.06.2021
Ausgabe 15
07.06.2021 • 13.06.2021
Ausgabe 14
31.05.2021 • 06.06.2021
Ausgabe 13
24.05.2021 • 30.05.2021
Ausgabe 12
17.05.2021 • 23.05.2021
Ausgabe 11
10.05.2021 • 16.05.2021
Ausgabe 10
03.05.2021 • 09.05.2021
Ausgabe 9
26.04.2021 • 02.05.2021
Ausgabe 8
19.04.2021 • 25.04.2021
Ausgabe 7
12.04.2021 • 18.04.2021