Togetherness Visit Center of Portugal
Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa

Mit dem Zug

Die Städte Covilhã und Guarda sind nun endlich wieder mit einer Bahnlinie verbunden. Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa ist eine der ältesten – und auch beeindruckendsten – Zugstrecken in Portugal. Offiziell von König D. Carlos am 6. September 1891 eröffnet, verbindet diese historische Bahnlinie die Städte Entroncamento und Guarda, sie verläuft über Abrantes, Vila Velha de Ródão, Castelo Branco, Fundão und Covilhã.

Es ist eine Reise durch ein sehr abwechslungsreiches Gebiet – entlang des Tejo über Vila Velha de Ródão, das Gardunha-Gebirge und die Serra da Estrela bis hin zur höchstgelegenen Stadt Portugals: Guarda. Die Beira Baixa-Bahnlinie wurde modernisiert, wobei die Schadstoffemissionen und der Lärmpegel deutlich reduziert wurden. Die lang ersehnte Verbindung zwischen den Städten Covilhã und Guarda ist ein wichtiger Schritt für die wirtschaftliche Entwicklung dieser Region.

Mit dem Zug zu reisen ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine abwechslungsreiche, wilde Naturlandschaft zu entdecken und die Authentizität dieser faszinierenden Region im Landesinneren zu spüren. Entdecken Sie die landschaftlich reizvolle Strecke!

Karte der Eisenbahnlinie von Beira Baixa

Soziale Netzwerke
Facebook

Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa Die Eisenbahnlinie von Beira Baixa