Natur

Das tropische Gewächshaus im Botanischen Garten der Universität Coimbra

Ausgabe 28 — 13.09.2021 • 19.09.2021
Tropisches Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität von Coimbra

Um erfolgreich einen Garten anzulegen, braucht es viel Engagement, Liebe und die Fähigkeit, zu warten. Bis ein Garten zu seiner vollständigen Größe herangewachsen ist, vergehen schnell 20 bis 25 Jahre. Der Botanische Garten der Universität von Coimbra ist zweifellos einer der berühmtesten Gärten Portugals. Das tropische Gewächshaus aus dem Jahr 1859 wurde erst kürzlich wiedereröffnet. Ein magischer Ort in diesem Paradies inmitten der historischen Stadt Coimbra.

Der Architekt João Mendes Ribeiro ist für die Renovierung des tropischen Gewächshauses verantwortlich. Seine Arbeit nahm viel Zeit in Anspruch, da das ursprüngliche Gebäude stark beschädigt war. Bei den Renovierungsarbeiten wurde berücksichtigt, dass das tropische Gewächshaus des Botanischen Gartens vor allem ein wissenschaftliches Gewächshaus ist und es daher auf jedes Detail ankommt. Bei der Renovierung stellten sich mehrere Herausforderungen: Das ursprüngliche Gebäudes ein lebendiges Beispiels für die Eisenarchitektur in Portugal, sollte erhalten werden. Die Glasfenster waren extrem zerbrechlich, weshalb der Architekt João Mendes Ribeiro eng mit dem nationalen Glashersteller Covina zusammenarbeitete. So wurde sichergestellt, dass das Glas sicher und temperaturbeständig ist. Die Beschattung des gesamten Gebäudes und die Rollläden werden komplett elektrisch gesteuert, abhängig von Temperatur und Feuchtigkeit. Die sind Schlüsselfaktoren für die Erhaltung des wertvollen tropischen Gewächshauses.

2017 wurden die Renovierungsarbeiten des Tropenhauses mit dem nationalen Preis für Stadtsanierung in der Kategorie „Beste Intervention mit sozialer Wirkung“ ausgezeichnet.

Das Tropengewächshaus beherbergt hauptsächlich tropische und subtropische Pflanzen. Es ist in drei Abteilungen unterteilt, in denen eine große Artenvielfalt zu finden ist, darunter Orchideen, fleischfressende Pflanzen, tropische Bäume und Farne.

Lage
Google Maps


Social media

Facebook

Instagram

YouTube

Teile diese Seite
Beginnen Sie mit der Eingabe für Ergebnisse